Aktuell

Bauliche Sofortmassnahmen am Simme-Oberlauf

Die Arbeiten im Rezliberg an der beim Gletscherseeausbruch am 27. Juli 2018 beschädigten Schwappsperre haben begonnen.

Drohnenflug November 2018

Zweck dieser Schwappschwelle war früher vor allem der Hochwasserschutz in der Talsohle durch den Rückhalt von Geschiebe. Mit dem besseren Ausbau des Simmenkanals und dem Bau des Geschiebesammlers Oberried hat sich die Bedeutung der Sperre geändert. Aus Zeitgründen und wegen der erschwerten Zufahrt wurde eine möglichst schlanke Möglichkeit gesucht, um eine weitere Erosion im Rezliberg zu verhindern. Die Schwellenkorporation und die beigezogenen Fachstellen haben sich entschieden, eine sogenannte MEL-Schwelle zu erstellen (MEL=Minimum Energy Loss), um die Sperre im bestehenden Zustand zu sichern und den Höhenversatz in der Bachsohle abzubauen. Die Bauzeit wird auf rund 5-7 Wochen geschätzt.

Textauszug Bericht Simmental Zeitung 25.10.2018

März 2019

Gesucht zur Verstärkung unseres Teams in Thun:

Dipl. BauingenieurIn ETH / FH